Anleitung: Aststifte zum Selbermachen

Ob als Malstifte, Geschenk für die Einschulung oder nur als Dekoration im Kinderzimmer sind die selbstgemachten Wachsmalstifte aus Ästen ein echter Hingucker, wie ich finde.

Einfach und schnell nachzumachen, kommt hier eine kleine Anleitung.

Werkzeuge und Materialen

 

beliebig lange Äste ( z. B. einer Pflaume von 25cm)

Wachsmalstifte

Bohrmaschine mit Holzbohrer

Schnitzmesser oder anderes stabiles, scharfes Messer

 

Schritt 1

Suche Äste, die für Dich eine geeignete Form und Länge haben, bzw. schneide sie dementsprechend zu. Wir haben passende Äste eines Pflaumenbaumes auf ca. 25cm gekürzt. Es ist von Vorteil, wenn das Holz nass ist, da es sich beim Trocknen zusammenzieht und so den später hineingesteckten Wachsmalstift besser hält.

Schritt 2

Die Länge der Wachsmalstifte entspricht in unserem Fall nicht der Länge des Holzes, deshalb wird nun auf beiden Seiten ein Loch hinein gebohrt und der Wachsmalstift später geteilt. Die Mienenseite bekommt ein tieferes und die nicht angespitzte Seite ein kleines Loch von 5-10mm tiefe, um die Optik einer durchgehenden Miene hervorzurufen. Die Lochgröße und somit die Bohrergröße richtet sich nach dem Durchmesser des Wachsmalstiftes, bei uns 8mm. Die Lochtiefe der Mienenseite sollte ca. der Wachsmalstiftlänge minus den 5-10mm und der später heraus guckenden Miene betragen.

Alternativ kann ein durchgehendes Loch gebohrt werden, was später mit mehreren hineingesteckten Wachsmalstiften gefüllt wird.

Schritt 3

Schneide ein kleines Stück des Wachsmalstiftes am unteren Ende passend (5-10mm) ab und stecke es in das kleinere vorgebohrte Loch. Das länge Stück kommt an das andere Ende und kann, wenn nötig, z. B. mit Holzleim oder anderen Kleber befestigt werde, sollte es zu viel Spielraum geben.

Schritt 4

Zum Schluss wird der Stift mit Hilfe eines Messers angespitzt.

Und Fertig!

Bei einer Arbeitszeit von 30-60min sind die umgestalteten Wachsmalstifte ein schnelles und kleines Projekt, was nicht viel handwerkliches Geschick bedarf. Und wie bereits geschrieben, sind sie ein echter Hingucker.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Werkeln!

Liebste Grüße,

eure Friederike

Inspiration: aus diesem Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.