DIY: Mobilé aus Filzkugeln

Filzkugel

So langsam nimmt immer mehr Dekoration in unserem neuen Zuhause seinen Platz ein und da stellt sich mir die Frage, was möchte ich haben, mit was fühle ich mich wohl. Mein Wunsch ist kleine, natürliche Deko in den Räumen und so bin ich beim Ideen sammeln auf ein Mobilé aus Filzkugeln gestoßen. Es ist denkbar einfach zu basteln und kostet lediglich etwas Zeit, wenn man die Kugeln selber walkt. Neben den Filzkugeln kann das Mobilé auch mit Filzfiguren und Holzperlen erweitert werden. Ich finde, dass der schönste Einsatzort des Mobilés der Wickeltisch ist, aber es eigentlich über all ein kleiner Hingucker.

Materialien

Filzkugeln Mobilé

Filzkugeln kaufen* oder selber machen
passende Stöcke
(weißes) Nähgarn und Nadel
Paketschnur
Schere

Anleitung in drei Schritten
1. Filzkugeln

Filzkugeln

Wer nicht kaufen möchte, kann Filzkugeln ganz einfach selber walken. Für alle Nassfilzanfänger habe ich bereits einen Artikel geschrieben, wo ich unter anderem detailliert auf die Arbeitsschritte eingehe und erkläre, was zu beachten ist.

2. Materialien vorbereiten

Filzkugel Mobilé

Als nächstes suchst Du Dir zwei passende Stöcke und schnitzt die Enden etwas zurecht, wenn nötig. Beide werden nun mit Paketschnur zusammen gebunden.

3. Kugeln anbringen

Filzkugel Mobilé

Nach einander werden die Filzkugeln auf das Nähgarn gezogen. Hierfür machst Du am Anfang einen dicken Knoten auf den Du die erste Kugel ziehst.

Filzkugel Mobilé

In Deinem selbst bestimmten Abstand fügst Du einen weiteren Knoten hinzu und ziehst die nächste Kugel auf. Die Knoten verhindern, dass die Filzkugeln nach unten rutschen.

Basteln Filzkugeln

Hast Du alle Filzkugeln aufgefädelt, muss das Garn nur noch an den Stöcken angebracht werden. Eine eingeschnitzte Einkerbung kann dabei helfen.

Filzkugel Mobilé

Nun kommt der schwierige Part des Austarierens, sodass das Filzmobilé gerade hängt. Diese Schwierigkeit hast Du natürlich nicht, wenn Du es mit Hilfe von vier Fäden ausgehend von den Kreuzenden aufhängst. Ich fand diese Variante schöner und nach etwas Probieren klappte auch dies.

Fertig!

Ich hoffe, ich konnte Euch wieder einmal eine kleine Bastelidee mit auf den Weg geben, die vielleicht bald auch Euer Zuhause verschönert.

Liebste Grüße,

Eure Friederike

Sonntagsglück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.