Freitagslieblinge: Vom Praktikum und Papa als Hausmann

meine Freitagslieblinge

In dieser Woche war bei uns viel los. Der Papa ist derzeit allein mit dem kleinen Mann zu Hause, während ich ein fachfremdes Praktikum in einer Hebammenpraxis mache. Für den Sohn bedeutet das einen großen Umbruch. Das erste Mal bin ich den Großteil seines Tages nicht da. Nebenbei wird unsere Wohnung immer leerer, was ihn zudem sehr beschäftigt.

Liebling der Woche

12von12

Der Beginn meines Praktikum ist wirklich das Highlight der Woche. Neben Hausbesuchen, Vorsorgen und Kursen durfte ich bisher eine Beleggeburt komplett mit begleiten, eine schöne Erfahrung. Ob ich nach dem Praktikum entscheide, mich in ein paar Jahren für eine Hebammenausbildung zu bewerben, wird sich zeigen. Noch einmal ganz von vorne anzufangen, könnte sich für diesen schönen Beruf fast lohnen.

Lieblingsbild

wann Abstillen

In Zeiten des Umbruchs ist es wichtig den Kleinen noch mehr Halt und Zuwendung zu schenken. So intensiviere ich die übrig gebliebene Zeit mit dem kleinen Mann und schaffe feste Rituale.

Lieblingsessen

12von12

Wochenhighlight war mal wieder die selbstgemachte Pizza.

Inspiration

Weihnachten steht vor der Tür, das sagen zumindest die vielen Weihnachtsartikel in den Supermärkten. Und auch, wenn ich mich eigentlich noch gar nicht weihnachtlich fühle, beginnt die eigene Planung für das Fest doch bereits langsam.

In dieser Woche bin ich auf eine Bastelidee gestoßen, die ich demnächst umsetzen möchte. Es geht um das Upcycling von alten Teebeutelverpackungen zu Weihnachtssternen. Sobald ich genug Packungen zusammen habe, werde ich es einmal ausprobieren und Euch berichten!

Liebste Grüße,

eure Friederike

12von12

Dieser Artikel ist Teil der Blogreihe von der lieben BerlinMitteMom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.