Prefolds- Unser liebstes Stoffwindelsystem

Prefolds

Willkommen zum dritten Teil meiner Stoffwindelreihe auf diesem Blog!

Heute möchte ich Euch das Stoffwindelsystem vorstellen, welches sich bei uns am meisten bewährt hat.

> Prefolds <

Prefold

Was ist das?

 

Der Name „Prefold“ verrät eigentlich schon, es geht um vorgefaltete Windeln. Eine Prefold ist ein mehrlagig vernähter Stoff, der durch eine innen liegende Naht zusammen gefaltet werden kann. Die Anzahl der Stofflagen erhöht sich somit und bietet optimale Saugkraft. Diese Einlage allein reicht natürlich nicht aus, sondern braucht eine Überhose, damit die Nässe gehalten wird. Prefolds gibt es in verschiedenen Größen, die die wir nutzen haben drei, einmal für kleine Babys (bis ca. 7kg), dann eine mittlere (ca. 5 bis 16kg) und eine große Größe (ca. 13 bis 20kg). Da wir seit dem 4. Monat unseres Sohnes mit Stoff wickeln, nutzen wir von Beginn an die mittlere Größe. Der kleine Mann ist jetzt 17 Monate und wiegt 11 Kilo, wir müssen noch lange nicht auf die Größe drei umsteigen.

Wie funktioniert das Prefold- System praktisch?

 

Prefolds

Neben der Prefold selbst brauchst Du eine Überhose. Unsere Prefolds sind von Avo&Cado (die von XKKO sollen auch toll sein) und die PUL- Überhosen von Blueberry. Bei dem Falten der Prefold gibt es nun drei oft genutzte Varianten.

Prefold

Zum einen als Windel, die mit einer Klammer am Baby befestigt wird. (Besonders bei den ganz Kleinen gut geeignet).

Prefold

Dann gibt es das Falten entgegengesetzt der Nähte, so gibt es in der Mitte der Einlage einen verstärkten Saugbereich.

Prefold

Variante Nummer drei ist das Falten mit den Nähten, so nutzen wir es. Das Ergebnis ist gleichmäßige Saugkraft von vorn bis hinten. Für alle Interessierten gibt es HIER die Faltmöglichkeiten etwas ausführlicher und weitere Varianten.


Theoretisch könnte die Zusammenstellung Prefold und Überhose schon reichen und besonders bei kleineren Babys, die noch wenig klein und groß machen, tut es dies auch. Aber bei uns ist es damit noch nicht getan. Wir verstärken die Saugkraft durch eine dreilagige Bambuseinlage von Little Lamb. Und zum Schluss legen wir ein Windelvlies hinein, das den Stuhlgang auffängt, um diesen ganz einfach in der Toilette zu entsorgen.

So stopfen wir unsere Stoffwindeln:

Blueberry

Überhose

Prefolds

Überhose mit eingelegter Prefold, die mit den Nähten gefaltet wurde.

Stoffwindel

Bambuseinlage wird oben drauf gelegt.

Prefolds

Das Windelvlies wird zum Schluss um die Bambuseinlage geschlagen, damit es nicht verrutscht.

Hinweis: Nach dem Kaufen müssen die Prefolds gut eingewaschen werden, man spricht von etwa zehn Waschgängen (und zwischendurch Trocknen), bis die optimale Saugkraft erreicht ist. Alternativ koche ich unsere ein (Anleitungsvideo).

Vorteile vom Stoffwindelsystem Prefold

 

  • Ca. 20-25 Prefolds + 5-6 Überhosen reichen mit regelmäßigem Waschen aus, um durchgehend mit Stoffwindeln zu wickeln. Selbst mit zusätzlichen Höschenwindeln für die Nacht oder extra Saugeinlagen ist es die günstigste Variante.

  • Dank verschiedener Falttechniken kann, je nach Bedarf, punktuell die Saugkraft in der Windel erhöht werden. (Bei Jungen meist im vorderen Bereich und bei Mädchen mehr in der Mitte.)

  • Schnelles Trocknen der Saugeinlagen, da die Windel komplett in ihre Einzelteile zerlegt werden kann. Zu dem ist eine Überhose, sollte sie nicht verschmutzt sein, mehrere Male wieder verwendbar.

Liebste Grüße,

eure Friederike

Stoffwindeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.