Sonntagsglück: Der Herbst mit Kind

HerbstIgel und Blätter aus Salzteig

Jede Jahreszeit, jedes Fest bekommt mit einem Kind einen ganz eigenen Zauber.

Wochenende in Bildern

Besonders jetzt, da der kleine Mann mit seinen 20 Monaten so viel mithelfen, erkunden und kommunizieren kann. Ich erinnere mich an den letzten Herbst, wo ich Kastanien, Eicheln und allerlei andere Dinge sammelte, um sie als Dekoration zu verwenden. Der Sohnemann begleitete mich im Tragetuch. Und ich stellte mir vor, wie wir bald zusammen all das sammeln werden. Wie viel Freude er daran haben wird.

Wochenende in Bildern
In diesem Jahr durfte ich diese Begeisterung erleben. Jede Kastanie wurde sorgsam aufgesammelt und verwahrt. Jedes Blatt angehoben, um noch mehr zu finden. Dieses kindliche Strahlen ist nahezu ansteckend und gibt einem den Zauber aus der eigenen Kindheit zurück.
Die Jahreszeiten zu betonen und mit solchen Ritualen zu feiern, zeigt schon den Kleinsten ein Gefühl für die Wertschätzung der Natur auf. Es braucht nicht immer einen Jahreszeitentisch mit Filzpüppchen und Holzfiguren, eigentlich reicht dafür das Draußensein, um den Veränderungen der Natur zu begegnen.

Wochenende in Bildern
Und so freue ich mich auf den Winter, die Adventszeit, Weihnachten und noch viele andere Feste und Wechsel der Jahreszeiten, die ich zusammen mit meinem Sohn und seiner kindlichen Begeisterung erleben darf.

Liebste Grüße,

eure Friederike

Dieser Artikel ist Teil der Blogparade „Sonntagsglück„, die ich so schön fand, dass ich einfach mal mitmachen wollte.

1 Kommentare

  1. Liebe Friederike,
    ich habe sonst noch gar nichts von dir gelesen, aber dieser Post ist so schön geschrieben! Auch ich finde es faszinierend, wie die Kleinen die Welt entdecken! Alles Gute für euch!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.