Zubehör für Stoffwindeln

Zubehör für Stoffwindeln

Willkommen zum vierten Teil meiner Stoffwindelreihe und somit zum Thema Stoffwindelzubehör! Welche Themen ebenfalls Teil dieser Blogreihe sind, siehst Du hier:

Unsere Stoffwindelgeschichte und die Vor- und Nachteile von Stoffys

Welche Stoffwindelsysteme gibt es?

Prefolds: Unser liebstes Stoffwindelsystem

Für die tollen Stoffwindeln gibt es einige nützliche Extras, die man sich als Zubehör kaufen kann. Einiges davon ist notwendig, wie z. B. ein bestimmtes Waschmittel, andere Dinge sind eher schicke Accessoires. Ich stelle Euch im Folgenden vor, was wir uns alles angeschafft haben. Viel Spaß beim Lesen!

Waschen und Aufbewahren

Nasstasche

Wohin mit den Stoffwindeln, bevor sie gewaschen werden? Dafür gibt es sogenannte Wetbags*. Wir lassen diese Nasstaschen immer leicht geöffnet, damit die gesammelten Windeln nicht anfangen zu müffeln. Wetbegs gibt es in vielen Größen und mit tausend verschiedenen Motiven. Wir haben einmal die größte Variante von Blueberry zum Sammeln der Windeln und zwei kleinere von Planet Wise und Imse Vimse für unterwegs.

Die Taschen eignen sich auch prima zum Transport von nassen und beschmadderten Babysachen oder für das Schwimmbad. Eine Mülltüte würde sicherlich die gleiche Funktionalität haben, doch sind die Wetsbags gut wieder verwendbar und sehen einfach niedlich aus.

Fleckenseife

Gewaschen werden unsere Stoffwindeln zur Zeit mit Sonett*, vorher hatten wir Ecover* und alles natürlich ohne Weichspüler. Beim Waschmittel sollte man besonders darauf achten, dass keine Enzyme enthalten sind, da diese die Stofffasern schädigen. Mit Ökowaschmitteln ist man dabei immer auf der sicheren Seite. Für eine Vorbehandlung von hartnäckigen Flecken nehmen wir die Fleckenseife von ASMi. Die funktioniert auch bei jeder anderen Art von Schmutz, der schwer raus geht.

Wickelplatz

Feuchttücher selber machen

Viele Stoffwindeleltern verzichten nicht nur auf Wegwerfwindeln, sondern auch auf Feuchttücher und nutzen Wasser, Lappen und eventuell etwas Öl. Wir haben uns bei Kind Nr. 1 erst einmal für Feuchttücher von Naty entschieden, riechen nach nichts, sind ohne bedenkliche Inhaltsstoffe und parfümfrei. Ich werde es aber spätestens beim nächsten Kind ohne Feuchttücher probieren. Für unterwegs gibt es dafür die sogenannte Skip Hop Box* (das ältere Modell soll wohl besser gewesen sein), in dem Stofflappen in Wasser und etwas (Kokos)Öl eingelegt werden.

Tipp: Lappen, die mit Öl versehen wurden, sollten nicht in die Windelwäsche gelangen. Es kann so zu einer Beeinträchtigung der Saugkraft kommen.

Unterlagen zum Wickeln

Neben Feuchttücher können auch die Wegwerf- Wickelunterlagen gegen Wiederverwendbare eingetauscht werden. Als Alternative können einfach Handtücher genutzt werden, doch für unterwegs oder für Eltern, die wie wir keinen festen Wickelplatz haben, eignet sich solche Unterlagen.

wiederverwendbare Wickelunterlagen

Unsere sind von Popolini* und haben zwei verschiedene Seiten. Auf die Baumwollseite wird das Baby gelegt und gewickelt. Sollte es zu einem kleinen Unfall kommen, saugt die Baumwolle alles auf und die Rückseite, die aus PUL besteht, hält die Nässe und lässt nichts durch. Einfach in die Waschmaschine und fertig. Wir besitzen drei solcher Wickelunterlagen, was vollkommen ausreicht.

Nützliche Extras

Natürlich gibt es noch so viel mehr Stoffwindelzubehör, das man sich zu legen kann, z. B. eine Klammer/Zange, mit der man die Stoffwindeln nicht direkt anfassen muss. Doch ich denke, man sollte es nicht übertreiben und die Kosten/ Nutzen, sowie die Notwendigkeit abwägen.

Einlagen für Stoffwindel

Nützlich finde ich z. B. Windelvlies, das sind sehr dünne Tücher, die auf die Windeleinlagen gelegt werden. Macht das Kind nun das große Geschäft in die Windel, landet der Stuhlgang (wenn er schon etwas fester ist) meist auf dem Tuch und kann so einfach in der Toilette entsorgt werden.

Zubehör für Stoffwindeln

Mein kleiner Geheimtipp zum Schluss sind Bodyverlängerungen*. Der Windelpopo kann mit Stoffys unter Umständen ziemlich dick werden, da werden Bodys schnell zu kurz, obwohl sie oben herum perfekt sitzen. Daher macht sich eine Verlängerung gut, um längere Zeit etwas von den Bodys zu haben.

So damit bin ich bereits am Ende mit dem kleinen Einblick in unser Stoffwindelzubehör. Und interessiert? Dann sei auf der Hut, Stoffwindeln machen süchtig.

Liebste Grüße,

eure Friederike

Stoffwindelzubehör

*dieser Artikel enthält gekennzeichnete Affiliate- Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.